Aktuelle Zeit: 26.04.2018, 21:57




 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gebährmutterhalskrebsimpfung - finanzielle Unterstützung
BeitragVerfasst: 22.02.2009, 07:18 

Registriert: 16.11.2008, 14:54
Beiträge: 44
Wohnort: Thüringer Becken
Ich bin seit 3 Monaten mit meiner Freundin zusammen. Vor kurzem sprachen wir das erste Mal über Geschlechtsverkehr und dessen Risiken.

Und kamen auch beide zu dem Schluss, dass es zu riskant sei, es ohne sie vorher gegen Gebährmutterhalskrebs impfen zu lassen.

Darauf hin habe ich mich mit meiner Nichte (die Krankenschwester lernt) wegen der Kosten in Verbindung gesetzt.

Diese teilte mir mit das die Impfung nur bis zum vollendeten 18. Lebensjahr kostenlos ist. Und danach die nötigen 3 Spritzen 150€ kosten.

Da wir beide Werkstattbeschäftigte und Grundsicherungsempfänger sind, wissen wir nicht wie wir das bezahlen sollen!

Gibt es in diesem Fall irgendwelche Unterstützungen?


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gebährmutterhalskrebsimpfung - finanzielle Unterstützung
BeitragVerfasst: 02.01.2018, 03:48 

Registriert: 01.01.2018, 07:41
Beiträge: 3
Ich hoffe ich habe helfen können, kannst ja schreiben wie die Sache weiter ging...Wenn du magst?


คาสิโน


 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron